Menschliche Größe. Was ist das?

Und wenn doch alles ganz anders ist? Dann habe ich mein ganzes Leben auf das falsche Pferd gesetzt. Ich bin in Gefahr. Nein, mein Ego ist in Gefahr. Ich kämpfe mit ihm, sehr intensiv seit ca. einem halben Jahr. Das Ego will immer noch so weitermachen, wie bisher, so wie es die Facebook- und Instagram-Werbung vorschlägt: In vier Wochen zum 10-stelligen Einkommen. Schön! Und dann? Dann sitze ich auf der Insel, auf dem Golfplatz, in der Firstclass und poste die gleichen nichtssagenden Bilder, wie sie gerade zu tausenden durch die sozialen Medien gehen. Mich ödet das an und motiviert mich null. Stattdessen gehen mir andere Fragen durch den Kopf. Warum nutze ich meine Talente und Stärken nicht für den allgemeinen Fortschritt oder um gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sondern vergeude sie in egoistischen Tätigkeiten, im Sammeln von bedeutungslosen Besitz, im Rechthaben und Verurteilen. Ist das nicht ziemlich leichtsinnig? So gebe ich doch das aus der Hand, was meiner Meinung nach wirklich zählt, nämlich das Streben nach menschlicher Größe. 

180627 LP Instagram 2


Photo by Viktor Jakovlev on Unsplash

Was ist eigentlich menschliche Größe?

Diese Frage kann ich gar nicht so einfach beantworten, aber es gibt Verhaltensweisen in meinem Alltag, mit denen fühle ich mich eher klein, und dann gibt es noch Verhaltensweisen, mit denen fühle ich mich groß.

Ich fühle mich klein, wenn ich meine jüngste Tochter schimpfe, wenn sie am Frühstückstisch den Kakao umschüttet. Ich fühle mich groß, wenn ich auf das gleiche Ereignis mit einem Kuss auf ihre Stirn reagiere und mit einem zärtlichen Blick kommentarlos den Kakao einfach aufwische.

Ich fühle mich klein, wenn ich meiner Lebensgefährtin an meinen gestressten und müden Tagen aufzähle, was ich alles tue. Ich fühle mich groß, wenn ich von Herzen tue,  was getan werden muss, egal was es ist und egal wie anstrengend es ist.

Ich fühle mich klein, wenn ich mir unbewusst minderwertige Nahrungsmittel kaufe, die weder unter ethischen, noch unter ökologischen und gesundheitlichen Gesichtspunkten Sinn machen, nur um schnell meinen Hunger oder meine Lust zu befriedigen. Ich fühle mich groß, wenn ich klar habe, wie ich meinem Körper, anderen fühlenden Lebewesen und dem Planeten einen Dienst erweise, in dem ich sehr sorgsam auswähle, welche Unternehmen ich mit meinem Kauf unterstütze.

Ich fühle mich klein, wann immer ich andere Menschen für ihre Lebensweise und für ihr Handeln verurteile. Ich fühle mich groß mit dem Wissen, dass alle Menschen zu jedem Zeitpunkt die beste Entscheidung treffen, die ihnen im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Situation, Ausbildung, Erziehung, kultureller Herkunft und vor allem im Rahmen ihres aktuellen Bewusstseinszustands möglich ist.

Ich fühle mich klein, wenn ich mir etwas vornehme und es nicht tue. Ich fühle mich groß, wenn ich das tue, was ich sage.

Ich fühle mich klein, wenn sich mein Leben nur um mich dreht. Ich fühle mich groß, wenn ich für andere da bin.

Ich fühle mich klein, wenn ich andere Menschen klein mache. Ich fühle mich groß, wenn ich andere Menschen groß mache.

Top Titel Mach dich frei


Das Ego rebelliert

Dieses "groß" sein, erfüllt mich mehr, als alle Erfolge und Errungenschaften der letzten Jahre. Und natürlich schließt das eine, das andere, nicht aus. Ich schlage zumindest vor, dass wir uns in erster Linie um unsere menschliche Größe kümmern sollten. Und dann, davon bin ich überzeugt, kümmert sich auch das Leben um uns.

Das ist ein mutiger Schritt und widerspricht unserer kulturellen Prägung. Und genau deshalb, kämpfe ich auch schon so lange mit mir. Aber gegen wen kämpfe ich eigentlich? Es ist mein Ego, das ganz genau spürt, dass es dann seine Hauptrolle in meinem Leben verliert und rebelliert:

"Du kannst dich doch nicht immer nur um andere kümmern. Du musst doch auch an deine Träume denken. Wenn du mehr arbeitest, hast du auch mehr verdient. Was soll den bloß aus deiner Zukunft werden, wenn du dich nicht um deine Karriere kümmerst?"

Stimmt, liebes Ego. Ich würde dann ganz schön viel verlieren. Ich würde vor allem dich verlieren. Und das wäre eine Befreiung. Wenn jemand so kleinkariert denkt, wie du, habe ich wirklich keinen Bock mehr auf dich.

Vielleicht hast du einfach überhaupt keine Ahnung, um was es in so einem menschlichen Leben geht. Vielleicht ist alles doch ganz anders.

Vielleicht geht es in meinem Leben nicht um dich, liebes Ego, sondern um die Menschen, um die ich mich kümmere und denen ich helfe.

Das hat etwas von menschlicher Größe.


CD timo


Das Album "Tu's jetzt" findest du auf Spotify, Amazon music und bei itunes. Hier kannst du reinhören.


SONGMELDER

Verpasse keinen neuen Song von Timo Eifert. Trage deine E-Mail-Adresse ein und du erhältst den nächsten neuen Song direkt in dein Postfach.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?